Vorarlberg

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Hinweise

Im Folgenden werden regionale Zusatzregelungen angeführt, die zusätzlich zu den bundesweiten Maßnahmen gelten.

Aktuelle Maßnahmen in Vorarlberg im Überblick

Diese Graphik zeigt einen Überblick über regionale aktuelle Maßnahmen. Alle Informationen finden sich im Fließtext.

Maßnahmen für das gesamte Bundesland Vorarlberg

Allgemeine Hinweise zur kontrollierten Öffnung

Die kontrollierte Öffnung in Vorarlberg umfasst zusätzlich zu den bundesweiten Lockerungen vor allem die Bereiche Veranstaltungen und Tagesgastronomie. Hier folgend angeführt sind zentrale Bereiche, für weitere verbindliche Regelungen siehe 4. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung.

Tagesgastronomie

Die Gastronomie ist indoor sowie outdoor unter folgenden Bedingungen geöffnet:

  • Es gilt die Testverpflichtung für Kund*innen (behördlicher PCR- oder Antigen-Test).
  • 2 Meter Abstand zwischen den Tischen, keine Selbstbedienung.
  • Pro Tisch max. 4 Erwachsene aus max. 2 Haushalten zuzüglich max. 6 minderjährige Kinder.
  • Es gilt die Abstandsregel und die FFP2-Maskenpflicht.
  • Es gilt eine Registrierungspflicht für Kund*innen.

Das Land Vorarlberg regelt für alle Gastronomiebetriebe die Registrierungspflicht für Kund*innen gemäß den bundesweiten Vorgaben (siehe entsprechende Verordnung).

Veranstaltungen

Allgemein gilt:

Unter den folgenden Bedingungen sind Veranstaltungen zulässig:

  • Können in geschlossenen Räumen und im Freien stattfinden. Test-Pflicht und FFP2-Pflicht bei allen Veranstaltungen.
  • Zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze.
  • Die Obergrenze für Besucher*innen beträgt 100 Personen und max. 50% Auslastung.
  • Es gilt eine Registrierungspflicht für Besucher*innen.
  • Die Verabreichung von Speisen und Getränken bei Veranstaltungen ist unzulässig.
  • Der Veranstalter hat einen COVID-19-Beauftragten zu bestellen und ein verpflichtendes Präventionskonzept auszuarbeiten und einzuhalten.

Außerschulische Jugenderziehung und Jugendarbeit

Zusätzlich zu den bundesweiten Regelungen gilt:

  • Bei Veranstaltungen im Freien sind 20 Personen bis 18 Jahre und 3 Begleitpersonen zulässig.

Sport für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

Zusätzlich zu den bundesweiten Regelungen gilt:

  • Sport kann auch in geschlossenen Räumen stattfinden. Hier gilt eine Testverpflichtung.
  • Bei Sport im Freien sind 20 Personen bis 18 Jahre und 3 Trainer*innen zulässig.

Weitere Informationen

Bildungsampel Vorarlberg

Bundesweit gilt derzeit: Schulen kehren in den Präsenzunterricht zurück. Volksschulen nehmen den Regelbetrieb wieder auf. Für die Sekundarstufe I und II gilt Präsenzunterricht im 2-Tages-Schichtbetrieb.

Kindergärten nehmen den Normalbetrieb wieder auf. Universitäten bleiben bis auf weiteres im Fernunterricht. 

Für den Präsenzunterricht gilt:

  • Für die Teilnahme am Unterricht ist ein wöchentlicher negativer Corona-Schnelltest, der an der Schule durchgeführt wird, notwendig. Schüler*innen, welche sich mehr als zwei Tage in der Woche in der Schule aufhalten, müssen einen Test sooft durchführen, dass zwischen den Tests nicht mehr als ein Kalendertag liegt. Können eine ärztliche Bestätigung über eine nicht länger als sechs Monate zurückliegende Corona-Infektion bzw. ein Nachweis über neutralisierende Antikörper für einen Zeitraum von sechs Monaten vorgelegt werden, muss kein Test durchgeführt werden.
  • Es gilt die Maskenpflicht in den Schulen, auch in den Klassen- und Gruppenräumen. Für Volksschulen gilt die Maskenpflicht nur außerhalb der Klasse- und Gruppenräume. Ab der 9. Schulstufe muss der MNS einer FFP2-Maske (bzw. gleich- oder höherwertigen Maske) entsprechen.

Für weitere verbindliche Regelungen siehe COVID-19-Schulverordnung 2020/21.

Weitere Infos zu Verordnungen finden Sie auf der Webseite der Bildungsdirektion Vorarlberg. Weitere Informationen zur Corona-Ampel an Schulen und elementarpädagogischen Einrichtungen gibt es auf der Website des Bildungsministeriums (BMBWF).

Letzte Aktualisierung: 09.04.2021. Die Darstellung der aktuellen Maßnahmen dient zur Information der Bevölkerung und wird regelmäßig aktualisiert. Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ist nicht rechtsverbindlich.