Salzburg

Inhaltsverzeichnis

Aktuelle Maßnahmen in Salzburg im ÜberblickDiese Graphik zeigt einen Überblick über regionale aktuelle Maßnahmen. Alle Informationen finden sich im Fließtext.

 

Maßnahmen für das gesamte Bundesland Salzburg

Ab 23.10.2020, 00 Uhr (bestehende Regelung seit 17.10.2020 verlängert und präzisiert) gelten voraussichtlich bis 24.11.2020, 00 Uhr für das  gesamte Bundesland Salzburg folgende Regelungen (siehe entsprechende Verordnung):

Einschränkungen bei Veranstaltungen

  • Veranstaltungen ohne zugewiesene Sitzplätze in geschlossenen Räumen und im Freien sowie private Zusammenkünfte außerhalb des eigenen Wohnbereiches sind untersagt.  Veranstaltungen, an denen ausschließlich im gemeinsamen Haushalt wohnende Personen teilnehmen, bleiben zulässig.
    • Das gilt auch für Privatveranstaltungen in zum Wohnen ungeeigneten Kellern, Garagen, Scheunen, Werkstätten, Ställen udgl.
    • Das gilt auch für Veranstaltungen im Rahmen von Vereinen zur Erfüllung anderer statutarisch festgelegter Vereinszwecke als der Förderung der Gemeinschaft (wie z.B. geselliges Zusammensein).
    • Ausnahme: Profisport und Gruppentraining von Spitzensportlerinnen/Spitzensportlern.
  • Bei Kultur- und Sportveranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen dürfen keine Speisen oder Getränke angeboten werden.  Kultur- und Sportveranstaltungen ohne Zuschauer sowie andere Veranstaltungen ohne Zuschauer, bei denen die Zuweisung und Kennzeichnung von Sitzplätzen faktisch unmöglich sind oder den Veranstaltungszweck vereiteln würden, sind möglich.
  • Sportveranstaltungen im Spitzensport sind erlaubt, wenn sie im Rahmen eines bundesweiten oder internationalen Wettbewerbs stattfinden. In Innenräumen (inndoor) ist kein Publikum erlaubt, im Freien (outdoor) gilt die Obergrenze bis maximal 1.500 Personen bei zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen.
  • An Begräbnissen können maximal 100 Personen teilnehmen (ab 25.10.2020, 00 Uhr Bundesweite Maßnahme).
  • Turnhallen werden für den außerschulischen Bereich geschlossen

Vorverlegung der Sperrstunde und Registrierungspflicht in der Gastronomie

Seit 25.9.2020 wurde die Sperrstunde von 1 Uhr auf 22 Uhr vorverlegt. Dies gilt weiterhin auch für gastronomische Einrichtungen in Beherbergungsbetrieben (z.B. Hotels), außer für Beherbergungsgäste.

Eine Registrierungspflicht in der Gastronomie wird eingeführt. Dabei sind Name, Adresse, Telefonnummer   bekannt zu geben und vom Betreiber um das Datum sowie die Uhrzeit des Betretens der Betriebsstätte durch die jeweilige Person zu ergänzen. Die Daten sind nach vier Wochen nach ihrer Überlassung zu löschen.

Empfehlungen des Landes

  • So viel Homeoffice wie möglich
  • Kindergartenkinder über drei Jahren sollten von den Eltern vor der Einrichtung übergeben werden, die Entscheidung darüber liegt aber bei der Einrichtung selbst.

    Maßnahmen für Bezirke in der Ampelfarbe Rot

    Zusätzliche Einschränkungen bei Veranstaltungen

    Zusätzlich zu den Maßnahmen für das gesamte Bundesland Salzburg gelten Bezirken in der Ampelfarbe Rot, 

    • Hallein (seit 13.101.2020, 00 Uhr)
    • Salzburg-Umgebung (ab 23.10.2020, 00 Uhr)
    • Sankt Johann im Pongau (ab 23.10.2020, 00 Uhr)
    • Zell am See (ab 23.10.2020, 00 Uhr)

     folgende Regelungen (siehe entsprechende Verordnung):

    • Komplettes Veranstaltungsverbot (Sport/Musik/Feuerwehrübungen etc.)
    • Im Freien stattfindende Gelegenheitsmärkte bleiben nach Maßgabe der COVID-19-MV zulässig.
    • Wenn eine Veranstaltung zum Zeitpunkt des Inkrafttretens dieser Verordnung bereits bewilligt ist, sie aufgrund der neuen Verordnung jetzt aber nicht mehr bewilligt werden könnte, darf diese auch nicht mehr ausgeübt werden.

    Empfehlungen des Landes

    • So viel Homeoffice wie möglich
    • Kindergartenkinder über drei Jahren sollten von den Eltern vor der Einrichtung übergeben werden, die Entscheidung darüber liegt aber bei der Einrichtung selbst.

    Weitere Informationen

    Weitere Informationen zu Salzburg sind auf der Website des Landes Salzburg abrufbar.

      Schulampel Salzburg

      Ab 17.10.2020 bleiben die vom Geltungsbereich des Salzburger Landwirtschaftlichen Schulgesetzes 2018 erfassten Schulen außer jenen in den  Bezirken Tamsweg und Zell am See geschlossen (siehe entsprechende Verordnung).

      Die Bildungsdirektion Salzburg legt die aktuell geltenden Ampelfarben für die Schulen in Salzburg fest (siehe Website der Bildungsdirektion Salzburg). Aktuell (ab 19.10.2020) gelten in Salzburg folgende Schulampelfarben:

      • Für Bezirke in der Ampelfarbe Gelb gilt die Schulampelfarbe Gelb "Normalbetrieb mit verstärkten Hygienemaßnahmen":
        • Zell am See (Pinzgau)
        • Tamsweg (Lungau)
      • Für Bezirke in den Ampelfarben Orange und Rot gilt die Schulampelfarbe Orange "Betrieb mit erhöhten Schutzmaßnahmen". Der Unterricht ab der 9. Schulstufe wird damit auf Distance Learning umgestellt und die Fachhochschulen in Kuchl und Puch stellen auf Distance Learning um.
        • Salzburg Stadt
        • Hallein (Tennengau)
        • St. Johann im Pongau (Pongau)
        • Salzburg Umgebung (Flachgau)

      Die Bildungsampel wird aufgrund der anstehenden Herbstferien kommende Woche (ab 26.10.) nicht neu geschaltet (siehe auch Website des Landes Salzburg).

      Weitere Informationen zur Schulampel in Salzburg können auf der  Website des Landes Salzburg abgerufen werden. Weitere Informationen zur Corona-Ampel an Schulen und elementarpädagogischen Einrichtungen gibt es auf der Website des Bildungsministeriums (BMBWF).

        Letzte Aktualisierung: 27.10.2020. Die Darstellung der aktuellen Maßnahmen dient zur Information der Bevölkerung und wird regelmäßig aktualisiert. Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ist nicht rechtsverbindlich.