Karte Corona-Ampel

Auf der Karte der Corona-Ampel sehen Sie die Risikoeinschätzung für Österreich. Diese bezieht sowohl das Verbreitungsrisiko (= Gefährdung der öffentlichen Gesundheit durch die Verbreitung von COVID-19) als auch das Systemrisiko (= Gefahr der Überlastung des Gesundheitsversorgungssystems mit COVID-19- Patientinnen und -Patienten) mit ein. Die Risikoeinschätzung im Zeitverlauf zeigt außerdem, wie sich die Karte seit September verändert hat.

Die Corona Kommission stuft Österreich weiterhin mit "sehr hohem Risiko" ein. Die Corona-Kommission hat sich darüber hinaus erneut zur aktuellen Entwicklung der Virusvarianten beraten. In der Mehrheit der Bundesländer ist anhand einer Analyse der Verdachtsfälle davon auszugehen, dass die britische und die südafrikanische Variante (voraussichtlich vorwiegend die britischen Variante) das Infektionsgeschehen dominieren. 

Die Corona Kommission kommt auf Basis der Ausführungen zum Schluss, dass das Infektionsgeschehen ausgehend von einem hohen Niveau in der Mehrheit der Bundesländer deutliche Anstiege zeigt, die sich gemäß Prognosen fortsetzen werden. Die Corona Kommission empfiehlt daher die notwendigen präventiven Maßnahmen zur Kontaktreduktion sowie regelmäßige, flächendeckende Testungen zu forcieren und derzeit allenfalls geplante Lockerungsschritte zu überdenken.

Weiters wurde über jedes einzelne Bundesland abgestimmt. Das Ergebnis ist in unten stehendem Bild dargestellt.

Letzte Änderung Karte: 25. Februar 2021 Kartenbasis: BEV, Umsetzung: BMSGPK; CC BY-SA 4.0

Karte von Österreich: Gesamtösterreich rot, alle Bundesländer mit Ausnahme von Vorarlberg rot, Vorarlberg orange.